Gesundheitstipp September 2013

Wussten Sie schon,…
… wie der Wundheilungsprozess abläuft?

Wundheilung ist der körpereigene biologische Prozess, mit dem eine Wunde durch Wiederherstellung oder narbigen Ersatz des beschädigten Körpergewebes verschlossen wird. Dieser Prozess vollzieht sich im Wesentlichen ohne ärztlichen Eingriff, kann aber therapeutisch optimiert werden.

Man grenzt 4 Phasen der Wundheilung voneinander ab. Alle 4 Phasen überschneiden sich und sind nicht streng voneinander zu trennen.

Wundheilungsphasen

1. Entzündungsphase (0-5 Tage)
Invasion von Leukozyten und Makrophagen
Leukozyten -> weiße Blutkörperchen, Abwehr von Krankheitserregern, gehören zum Immunsystem.
Makrophagen-> sind Fresszellen und gehören zu den Leukozyten, Immunabwehr und sind am Heilungsprozess beteiligt.
Sie fördern Narbenbildung und Neubildung von Blutgefäßen.

Die Kollagensynthese beginnt (Bestandteil aller Binde- und Stützgewebe im Körper)
das Gewebe ist im Moment nur sehr gering belastbar, d.h. im Moment sollte man mechanische Belastung im Verletzungsgebiet vermeiden
Physiotherapeutische Unterstützung, durch Schmerzlinderung, vorsichtige Stabilisation/ Mobilisation

2. Prolieferationsphase (5-21 Tage)
Kollagensynthese ist stark ausgeprägt
das Gewebe ist zunehmend belastbarer
Belastung innerhalb physiologischer Grenzen, weiterhin bewegen im schmerz- und spannungsfreien Bereich, noch keine intensiven Dehnungen und Mobilisationen

3. Konsolidierungsphase (21-60 Tage)
Kollagenfasern werden dicker und belastbarer
Belastung des Gewebes kann gesteigert werden
Endgradige Bewegungen, zunehmend auch mit Gewichtsbelastung

4. Organisations- und Umbauphase (ca. 60-360 Tage)
Bis zum 120 Tag ist die Kollagensynthese hoch, dann läuft sie langsam aus
Bis zum 150 Tag sind 85% des Kollagen durch neues und stabiles Kollagen ersetzt
Bis zum Ende der Zeit wird das anfangs zelluläre Gewebe in ein normales kollagenes Bindegewebe umgebaut
=> Kräftigung / Stabilisation

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Physiotherapeuten-Team der Praxis
Pro-Physio.
Von Sabrina Wolinski, staatlich anerkannte Physiotherapeutin