Gesundheitstipp November 2012

Wussten Sie schon, dass…

alt… Medical- Tape Muskeln, Gelenke, Schmerz und die Lymphe beeinflussen kann?

„Tapen“ bedeutet die Anlage von Verbänden um schmerzhafte Bewegungen zu vermeiden und gewünschte Bewegungen in ihrer Durchführung zu unterstützen. Ein „Tape- Verband“ stabilisiert und schützt ein Gelenk, ohne schmerzfreie Bewegungen einzuschränken.

 

Das Medical- Tape versucht den körpereigenen Heilungsprozess zu nutzen. Das Wissen, dass Muskeln nicht nur für die Bewegung notwendig sind, sondern auch z.B. für den Blut- und Lymphkreislauf sowie für die Regulierung der Körpertemperatur, ist die Basis des Konzeptes. Wenn Muskeln nicht gut funktionieren, kann das zu einer Reihe von Beschwerden und Erkrankungen führen. Indem die Haut getapt wird, ist es möglich die Funktion von Muskeln und Gewebe, sowie die Aktivität der Venen und Lymphgefäße gezielt zu beeinflussen.

Wirkweise des Medical-Tape auf:

  • • Muskulatur -> Muskelfunktion verbessern/ Tonus regulieren
  •  
  •  
  •  
  • • Gelenke -> besseres Bewegungsgefühl schaffen->Verbesserung der Qualität und Quantität des Gelenks
  • • Schmerz -> stimulieren bzw. aktiviert des Schmerzdämpfungssystem im Körper
  • • Lymphe-Transportsystem -> herstellen eines bessern lymphatischen Abflusses (durch Druckentlastung findet ein gesteigerter Entsorgungsbetrieb statt) Mit dem Medical- Tape können neuro-muskulo-skelettale Störungen des Halte- und Stützapparates beeinflusst werden. Daher gehört es nur in die Hand eines geschulten, fachkundigen Therapeuten!

Bei weiteren Fragen zum Medical- Tape, können Sie sich gerne an die Physiotherapeuten von Pro-Physio wenden.