Entstauung durch sanfte, streichende Griffe

Die manuelle Lymphdrainage

Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe – sogenannte Ödeme – entstehen häufig nach Operationen oder Verletzungen, können aber auch angeboren sein. Die Lymphdrainage ist eine physikalische Anwendung, die dazu dient, diese Ödeme zu entstauen.
Die sehr wohltuende Behandlung erfolgt durch weiche, pumpende Massagegriffe und Streichungen in Richtung Körpermitte. Dabei steht die Anregung des Lymphrückflusses im Vordergrund.
Diese sanfte Entstauungstherapie bewirkt zugleich, dass kleinere Entzündungen zurückgehen, Schmerzen nachlassen und sich der Körper entspannt.